Mercury - Ein E-Mailserver für win32

Nach vielen nützlichen Hinweisen von Euch ...

Mercury ist in dieser Version Freeware und unterstützt die PHP mail() Funktion.

Weitere Informationen findet ihr auf der Mercury Homepage.

Hinweise für die Nutzung von Mercury

=> Mercury braucht beim Start eine Aussenbindung (DFÜ oder DSL);
=> Beim start setzt Mercury seinen Domain Name Service (DNS) automatisch auf den Nameserver des Providers;
=> Benutzer von Gateway-Servern sollten hingegen einen Domain Name Server via TCP/IP gesetzt haben (z.B. von T-Online mit der IP 194.25.2.129);
=> Die Config-Datei von Mercury lautet MERCURY.INI;
=> Lokal versandte E-Mails werden u.U. von manchen Providern abgelehnt (vorallem von T-Online und AOL). Der Grund: Diese Provider überprüfen den Mail Header bezüglich einer RELAY Option, um SPAM zu vermeiden;
=> lokal zum Testen eine E-Mail an die User postmaster@localhost und admin@localhost senden und den Eingang in den Verzeichnissen /xampp.../mailserver/MAIL/postmaster und (...)/admin kontrollieren;
=> SPAM und andere Schweinereien sind mit Mercury total verboten!;


Ein Test-Formular für Mercury


=> mercury.php (Quellcode)

Deine Email-Adresse
   
Die Adresse des Adressats:
  
CC:
   
Betreff:
  
Nachricht:
  
  *